Grenzweg Kahler Asten - Langewiese - HoheleyeWinterwandern

Vom Kahlen Asten geht es über den Rothaarsteig nach Hoheleye und nach einer kleinen Schleife über einen Schneepfad wieder zurück.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Eine anspruchsvolle Winterwanderung über den Rothaarkamm erwartet uns. Dafür bieten sich tolle Panoramen entlang des Weges.

Vom Kahlen Asten geht es über den Verlauf des Rothaarsteigs (anfangs geräumt) zur Lennequelle weiter über einen Schneepfad hinunter über einen Hohlweg bis zur Landwehr (Lennequelle bis Landwehr nicht geräumt). Weiter Richtung Lenneplätze - geradeaus auf der Höhe bleibend dem Rothaarsteig folgend. Weiter über einen leichten Anstieg zum Gerkenstein, an dem Sie westlich über den Grenzweg weiter Richtung Langewiese hinunter laufen. Folgen Sie weiter dem Grenzweg bis zur Knäppchenkurve. Von hier aus auf dem Rothaarsteig (Schneepfad) steilerer Aufstieg auf den Hoheleyer Rücken. Weiter bis zur Hoheleyer Hütte und Abstieg nach Hoheleye. Von dort aus auf dem Schneepfad zurück über die "Fürstenjause" und das Skigebiet Höhenhang nach Langewiese.

An der Lennequelle das eiskalte Quellwasser bebachten, das sich seinen Weg durch den Schnee bahnt.

Achten Sie auf gutes Schuhwerk. Winterstiefel mit gutem Profil oder mit Schneekrallen sind besonders geeignet. Ziehen Sie sich der Witterung entsprechend an. Nehmen Sie für den Notfall ein Handy mit. Benutzen Sie Wanderstöcke, damit finden Sie sicheren Halt auf Schnee und Eis. Bedenken Sie, dass sich die Gehdauer auf Schnee verlängern kann. An Sonnenhängen kann es vereiste Stellen geben.

Der Kahle Asten ist mit dem Auto über die B 480 und L 540 zu erreichen.
Parkplätze auf dem Kahlen Asten

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 13,5 km
Aufstieg 279 m
Abstieg 280 m
Dauer 2,30 h
Niedrigster Punkt 638 m
Höchster Punkt 838 m

Startpunkt der Tour:

Kahler Asten

Zielpunkt der Tour:

Kahler Asten

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • Weg geräumt
  • Schneeoberfläche präpariert

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Die Tour wird präsentiert von:

Ferienwelt Winterberg

-