Corona-Hinweise

Das Wetter verwöhnt uns momentan mit sonnigen Tagen. Bewegung an der frischen Luft tut, in Zeiten von Corona, besonders gut und ist zudem auch noch gesund. Wir haben einige Hinweise für die Planung Ihrer Wanderung zusammen gestellt.

Wanderpause in Rothaarsteig-Hängematte
Wanderpause in Rothaarsteig-Hängematte - © Kur- & Freizeit GmbH Schmallenberger Sauerland

Bewegung an der frischen Luft tut, in Zeiten von Corona, besonders gut und ist zudem auch noch gesund. Daher können Sie sich in der Natur am Rothaarsteig nach wie vor erholen und alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen ihres und eines weiteren Hausstands einen Spaziergang oder eine Wanderung unternehmen. Bitte brücksichtigen Sie bei der Planung und während Ihrer Tour die nachfolgenden Hinweise.

Planungshinweise:

  • Wir sind zwar ein beliebter Fernwanderweg, haben mit unseren Rothaarsteig-Spuren aber auch elf abwechslungsreiche Rundwanderwege zwischen 6 und 16 Kilometer Länge im Angebot. Sie parken Ihr Auto an einem der angegebenen Wanderparkplätze, wandern einfach los und kommen später wieder bei Ihrem PKW an. Sie müssen sich nach Ihrer Wanderung also nicht adrum kümmern, wie Sie wieder zur Ihrem Auto / Ausgangspunkt zurück kommen. Besonders schön, Sie finden an allen Rothaarsteig-Spuren auch Einkehrmöglichkeiten. Hier finden Sie alle Infos zu den Rothaarsteig-Spuren!
  • Falls Sie eine Wanderung zu einem unserer Highlights (z.B. Kyrillpfad, WaldSkulpturen, Hängebrücke oder Aussichtsplattform "Nase im Wind") planen, gehen Sie doch einfach mal zu ungewöhlicheren Zeiten los. Die Morgenstimmung oder die Abendsonne tauchen die Natur meist in ein ganz besonderes Licht. Ein weiterer Vorteil: Sie treffen häufig nur wenige Menschen an und können ungestört fotografieren und genießen!
  • Die Gastronomie und Ünterkünfte am Rothaarsteig dürfen offiziell wieder öffnen. Bitte beachten Sie auch, dass die Qualitätsbetriebe viele neue Auflagen zu erfüllen haben und sich die Wiedereröffnung auch individuell daran orientiert. Rufen Sie bestenfalls vorher an oder informieren Sie sich im Internet nach den Öffnungszeiten, Anmeldemöglichkeiten oder sonstigen Auflagen.
  • Packen Sie für eventuelle Einkäufe oder die Einkehr auch Ihren Mund-Nasenschutz in den Rucksack.
  • Unser Rothaarsteig-Servicetelefon ist momentan nur eingeschränkt von Mo. - Fr. zwischen 10:00 - 15:00 Uhr besetzt. Aufgrund der Vielzahl der Anrufe kann es sein, dass wir Ihren Anruf nicht persönlich entgegen nehmen können. Schreiben Sie uns alternativ doch einfach eine Mail an service@rothaarsteig.de oder info@rothaarsteig.de und wir melden uns schnellstmöglich auf Ihr Anliegen zurück. Darüber hinaus sind auch die Rothaarsteig-Qualitätsbetriebe beste Wanderbarater. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage auch gerne an Ihren / einen Rothaarsteig-Qualitätsgastgeber.
  • Aktuell macht es Sinn auf Fahrgemeinschaften zu verzichten, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Nutzen Sie, wo möglich, den ÖPNV oder wohnortnahe Angebote, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Wenn Sie das Auto zur Anreise nehmen, meiden Sie besonders stark frequentierte Wanderparkplätze und unterlassen Sie wildes Parken -– zum Wohle der Umwelt und zur eigenen Verkehrssicherheit.

Während Ihrer Wanderung:

  • Halten Sie möglichst den bekannten Mindestabstand von 1,5 - 2 Metern zu anderen Wanderern / Gruppen ein
  • Berücksichtigen Sie die bekannten Hygieneregeln und niesen Sie in die Armbeuge und fassen Sie sich nicht ins Gesicht
  • Vermeiden Sie gewohnte Begrüßungsrituale wie Händeschütteln, Umarmungen usw.
  • Waschen Sie sich vor und nach der Wanderung die Hände gründlich mit Wasser und Seife
  • Bitte teilen Sie kein Proviant wie Trinkflaschen, Obst, Brote oder ähnliches
  • Denken Sie an die Mitnahme einer Tüte für Ihre Abfälle. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken finden darin garantiert einen sicheren Platz im Rucksack.
  • Sammeln Sie keinen Müll von anderen Wanderern ohne Schutzhandschuhe auf.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Rothaarsteig-Team