Wanderung bei Vollmond mit Ranger Ralf Schmidt

Die Ranger Südwestfalen bieten auf den Fernwanderwegen der Region regelmäßig Wanderungen bei Vollmond an.

Bei Vollmond im Wald unterwegs zu sein ist ein ganz besonderes Erlebnis. Auch ich möchte die mystische Stimmung im Wald gerne einmal miterleben. Gemeinsam mit Ranger Ralf Schmidt und einigen anderen Mutigen mache ich mich auf den Weg. Unsere Wanderung beginnt an der Rangerstation in Schanze, wo wir uns an der Feuertonne nochmal aufwärmen können.

Wissenswertes über den Mond und die Tiere bei Nacht

Zuerst geht es über den Kyrillpfad. Trotz vereinzelter Bewölkung bekommen wir einen schönen Sonnenuntergang zu sehen. Aber vom Vollmond ist bisher keine Spur. Auf dem noch verschneiten, teils gefrorenen Kyrillpfad müssen wir aufpassen wo wir hintreten. Immer mal wieder hält Ralf Schmidt an um uns etwas über den Wald, den Mond und die Tiere bei Nacht zu erzählen. Wussten Sie z.B. dass manche Tiere fast ein halbes Jahr Winterschlaf halten oder dass nachtaktive Tiere meist sehr große Augen und ein gutes Gehör haben? Eine besonders schöne Sicht auf den immer deutlicher werdenden Mond haben wir von einem überdimensionalen Hochsitz aus. Dieser ist so ausgerichtet, dass Mond und Sterne besonders gut zu sehen sind.

Sinne werden sensibilisiert

Es wird immer dunkler und wir gelangen vom Kyrillpfad auf den Rothaarsteig. Trotz Mondschein sind die Wege und der Untergrund nicht gut zu erkennen. Anstatt zu sehen wo ich hintrete muss ich den Untergrund und jeden Schritt wirklich fühlen. Ich merke dass meine Sinne, insbesondere der Tast-, Gehör-, und Geruchssinn viel ausgeprägter reagieren. Langsam nähern wir uns der Zivilisation und nach einer ca. 4 km langen Wanderung stehen wir wieder in Schanze. Ranger Ralf Schmidt weist uns zum Schluss noch darauf hin, dass man die Umgebung kennen sollte, falls man in der Dunkelheit im Wald allein unterwegs ist. Wer, wie ich, auch lieber geführt in der Dunkelheit unterwegs ist, dem kann ich eine Vollmondwanderung absolut empfehlen.

Da die Tage nun immer länger werden, finden die nächsten Wanderungen bei Vollmond erst wieder im Herbst statt.

-