Schwarzbachtal mit Krenkeltal und Haberg

Naturschutzgebiet Schwarzbachsystem mit Haberg und Krenkeltal

Beschreibung

Das malerische Krenkeltal ist Teil des Naturschutzgebietes "Schwarzbachsystem mit Haberg und Krenkeltal".
Das kleine Tal verdankt seinen Namen dem "Krenkelsbach", der von seiner Quelle bis fast zu seiner Mündung (in den Heinsberger Bach) das idyllische Tal prägt

Das 312 ha große Naturschutzgebiet (NSG) besteht aus sechs Teilflächen und liegt in der Gemeinde Kirchhundem (Kreis Olpe) südlich des Panorama-Park Sauerland Wildparks und erstreckt sich im Osten bis zur Kreisgrenze zum Kreis Siegen-Wittgenstein.

Das NSG ist charakterisiert durch ein naturnahes, ausgedehntes, stark verzweigtes Bachsystem des Schwarzbaches, des Meinscheidbaches und ihrer Nebenbäche (u.a. des Krenkelsbach!).
Das NSG weist Quellen in größeren oder kleineren Hangquellmooren und Moor- und Bruchwäldern auf. Es gibt bachbegleitende Erlen-Auenwälder und Ufergehölze, Birken- und Erlen-Bruch- und Moorwälder. In den Auen befinden sich auch Wacholderheiden bzw. Bergheiden, Borstgrasrasen, artenreiche feuchte Hochstaudenfluren, Klein- und Großseggenriede, Feucht- und Magerbrachen, Nass-, Feucht- und Magergrünland.

Im stillgelegten Eisenbahntunnel zwischen Krenkel- und Schwarzbachtal befindet sich ein bedeutendes Winterquartier für Fledermäuse. Der Krenkelsbach wurde im Bereich der Tunnelportale mittels einer „Wasserbrücke“, dem sog. Aquädukt, über den für die ehem. Bahnstrecke erforderlichen Geländeeinschnitt geführt geleitet.

freier Eintritt

Karte & Anreise

Schwarzbachtal mit Krenkeltal und Haberg

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

-