Briloner Bürgerwald mit Kyrill-Tor

Der Briloner Bürgerwald mit dem mächtigen Kyrill-Tor erinnert an die Zerstörungskraft des Orkans aber auch an den Wiederaufbau.

Beschreibung

'Kyrill' hat über 1000 ha des Briloner Stadtwaldes zerstört. Auf 1% dieser Fläche entsteht aus 30 verschiedenen Baumarten der Briloner Bürgerwald, ein Erholungs-, Klima- und Duftwald, ein Erlebnisgebiet für alle Sinne. Helfen Sie mit bei der Aufforstung! Gestalten Sie die Landschaft mit uns! Pflanzen Sie einen Baum oder erwerben Sie einen Waldtaler, für den dann von Forstwirten ein Baum gepflanzt wird. 'Setzen Sie einen Lichtblick!' Sie können aktiv dabei sein, um den Wald nach dem Sturm Kyrill wieder zu bepflanzen.

Das Kyrill-Tor - ein Mahnmal, das an Kyrill erinnert, an ungeahnte Zerstörungskraft, aber auch an Wiederaufbau, Wiederordnung und Neuanfang.
Das Tor besteht aus 14 massiven Fichtenstämmen. Jeder ist 20 Meter lang, bringt 1,5 Tonnen auf die Waage und kommt aus dem Briloner Stadtwald. In ein Betonfundament sind verzinkte Stahlfüße eingelassen. Aus jedem Metallfuß wächst ein geschälter, ansonsten unbehandelter Holzkoloss schräg nach oben und markiert den Eingang zum Briloner Bürgerwald.

Öffnungzeiten Monat

ganzjährig, Pflanzaktion im Frühjahr

Preise

20,00 EUR für die Pflanzung von 5 Baumsetzlingen unter fachlicher Anleitung

freier Eintritt

Karte & Anreise

Briloner Bürgerwald mit Kyrill-Tor

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

-