Rothaarsteig Etappe 7: Vom Lahnhof bis nach WilgersdorfFernwanderweg

Die 7. Etappe des Rothaarsteigs führt auf 18 km vom Lahnhof bis nach Wilgersdorf - vorbei an der Ilsequelle im Wittgensteiner Bergland, über den Jagdberg auf die Haincher Höhe, der Quelle der Dill zur Tiefenrother Höhe - einem der schönsten Aussichtspunkte am Rothaarsteig "Nase im Wind".

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die siebte Etappe beginnt an der Quelle der Lahn und führt direkt zur Ilsequelle, die jedoch nicht wegen ihrer Größe, sondern wegen ihrer geheimnisvollen Heilkräfte bekannt ist. Die Ilse galt insbesondere im Mittelalter als heilige Quelle und war viele Jahre ein Wallfahrtsort. Heute bleibt Ihnen die Möglichkeit, das erfrischende Quellwasser vor Ort zu genießen.

Von der Ilsequelle führt der Rothaarsteig wieder zurück Richtung Westen. Über den Jagdberg (674m) erreicht der Weg den Rastplatz "Kaffeebuche", von dem Sie einen schönen Blick ins Johannland genießen können. Unten im Tal liegt das Dorf Hainchen mit der einzigen Höhenwasserburg Westfalens. Der Rothaarsteig bleibt aber auf dem Kamm und führt weiter südwärts.

Der nächste Zielpunkt ist wiederum eine Quelle: Die Dill ist ein 55km langer Zufluss der Lahn und bildet die natürliche Grenze zwischen hessischem Westerwald und Lahn-Dill-Bergland. Auf Haincher und Gernsbacher (523 m) folt letztlich die Tiefenrother Höhe (551m). Hier können Sie auf der Aussichtsplattform "Nase im Wind" eine spektakuläre Aussicht oder oder atemberaubende Sonnenuntergänge genißen. 

Nach einem kleinen Steinbruch erreichen Sie den 300m langen Haubergspfad, der informativ in das Thema Haubergswirtschaft einführt. Diese besondere Form der der Landnutzung, einer Kombination aus Landwirtschaft und Holzerzeugung entstand im Zuge der Eisenverhüttung. Nach wenigen Metern an der Wegkreuzung „Kalteiche“ trennt sich der Rothaarsteig. Der Hauptweg führt auf direktem Wege nach Dillenburg. Ebenfalls nach Dillenburg jedoch über die Fuchskaute im Hohen Westerwald führt die Westerwaldvariante des Rothaarsteiges.

Hier verlassen wir also kurz den Hauptweg und folgen der Westerwaldvariante Richtung Südwesten. Diese lassen wir nach ca. einem Kilometer hinter uns, um dem gelb-schwarz markierten Zugangsweg des Rothaarsteigs nach Wilnsdorf zu folgen. Nach einer Straßenüberquerung geht es dann hinab nach Wilgersdorf.

Lahnquelle - Ilsequelle - Jagdberg - Haincher Höhe - Dillquelle - Gernsbacher Höhe - Tiefenrother Höhe - Haubergspfad - Kalteiche

Der Rothaarsteig führt über zahlreiche naturnahe Pfade abseits land- und forstwirtschaftlicher Wege. Daher ist wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk ein Muss für jede Wanderung. Wir möchten nämlich, dass Sie nicht nur „trocken” sondern auch „guten” Fußes den „Weg der Sinne” erleben.

Damit Sie für Ihre Wanderung auf dem Rothaarsteig gut ausgerüstet sind, haben wir online für Sie in unserem Rothaarsteig WanderLaden schönes, praktisches Wanderzubehör zusammengestellt. Hier finden Sie z.B. Wanderequipment und -bekleidung von unserem Premiumpartner Tatonka aber auch viele ausgefallene Ideen für daheim und unterwegs.

Schauen Sie einmal online unter shop.rothaarsteig.de vorbei. Bestimmt ist auch für Sie etwas passendes dabei!

Falls Sie bereits beim Kauf Ihrer Wanderausrüstung ein wenig Rothaarsteig-Flair spüren möchten, besuchen Sie doch eine der Karstadt Sports Filialen in Köln, Dortmund, Düsseldorf, Essen oder Münster. Hier können Sie ein Stück Rothaarsteig "live und in Farbe" erleben. 

  • Lahnquelle
  • Kaffeebuche und Hauberg
  • Ilsequelle
  • Haincher Höhe
  • Dillquelle
  • Aussichtsplattform "Nase im Wind"

Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Parken ist auf den gekennzeichneten Wanderparkplätzen möglich
Es besteht die Möglichkeit sich von einem kostenpflichtigen Taxi entlang des Weges abholen zu lassen. Hotline: 22456
Zudem bieten die einzelnen Qualitätsbetriebe Rothaarsteig einen Shuttleservice für Sie und Ihr Gepäck an.

Eine kostenlose Fahrplanauskunft der Bahn erhalten sie unter der Telefonnummer: 0800/1507090 oder www.bahn.de

ErlebnisWanderführer Rothaarsteig (ISBN: 978-3-9809857-4-1)
Wanderkarte Rothaarsteig (ISBN: 978-9-9809857-5-8)

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 18,4 km
Aufstieg 331 m
Abstieg 436 m
Dauer 5,18 h
Niedrigster Punkt 500 m
Höchster Punkt 678 m

Startpunkt der Tour:

Lahnhof

Zielpunkt der Tour:

Wilgersdorf

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

Weitere Informationen zum Weg erhalten Sie auf www.rothaarsteig.de sowie telefonisch an der kostenlosen Service Hotline unter 02974 / 499 4163. 

Die Tour wird präsentiert von:

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

-