Breitscheider HöhlentourWanderung

Korallenriffe, Höhlen, Stollen, Grabkammern, Schluchten und Bachschwinden - erleben Sie auf der Breitscheider Höhlentour die immense geologische Vielfalt des Westerwaldes! 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Durch das Aubachtal, wo die Breitscheider Höhlentour auf den Rothaarsteig-Hauptweg trifft, gelangen sie zum kleinen Steinbruch Schönbühl, der Sie in das Innere eines ehemaligen Vulkanschlotes führt.

Von hier aus geht es weiter zur Raststation "Zu den wilden Weibern", wo eine Verschnaufpause eingelegt werden kann. Über eine Allee kommen Sie dann zur Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth und anschließend in die Gasseschlucht. 

Vorbei an der großen und kleinen Steinkammer steigen Sie letztlich wieder auf nach Breitscheid. 

Los geht es in der Ortsmitte in Breitscheid. Das Töpfermuseum ist nach wenigen Metern ein erstes lohnendes Ziel. Schon hinter der Kirche geht es aus dem Ort hinauf auf den Buchheister und weiter Richtung Fischbachmühle. Im Aubachtal trifft die Breitscheider Höhlentour auf den Rothaarsteig und verläuft mit diesem talabwärts bis kurz vor das Wildweiberhäuschen, einem sagenumwobenen, markanten Kalksteinfelsen. Das Aubachtal ist gesäumt mit Basaltblöcken, die während der letzten Eiszeit dorthin verfrachtet wurden. Besonders spannend ist der kleine Steinbruch Schönbühl auf halber Strecke, der Sie in das Innere eines ehemaligen Vulkanschlotes führt.

Aus dem Aubachtal geht es nun hinauf zur Raststation „Zu den wilden Weibern“ an der Langenaubacher Blockhütte (April bis Oktober sonntags von 11 bis 17 Uhr). Nach Überquerung der Kreisstraße zwischen Langenaubach und Breitscheid führt die Spur dann über eine Allee, geschmückt mit den jeweiligen Bäumen des Jahres zurück in Richtung Breitscheid. Wer möchte, kann die Tour hier beenden und läuft in den Ort hinein.

Die Höhlentour verläuft aber nun über freies Feld bis zum Eingang der Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth. Anschließend steigt man hinab in die idyllische Gasseschlucht. Am Erdbacher Schützenhaus tritt übrigens das kleine Flüßchen Erdbach wieder zutage, das rund 1.500 Meter Luftlinie entfernt in Breitscheid in einer sogenannten „Bachschwinde“ im kalkigen Untergrund versickert ist.

Die große und die kleine Steinkammer geben beim Aufstieg zurück nach Breitscheid wieder einen interessanten Blick in den geologisch vielfältigen Untergrund des Gebietes. Am Ortsrand von Breitscheid können Sie noch einen Blick in die besagte Bachschwinde des Erdbaches werfen. Die Tour endet dann in der Ortsmitte Breitscheid.

Bitte achten Sie bei Ihrer Wanderung auf der Breitscheider Höhlentour auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Wir möchten nämlich, dass Sie nicht nur „trocken” sondern auch „guten” Fußes am Rothaarsteig.

Damit Sie für Ihre Wanderung auf dem Rothaarsteig gut ausgerüstet sind, haben wir online für Sie in unserem Rothaarsteig WanderLaden schönes, praktisches Wanderzubehör zusammengestellt. Hier finden Sie z.B. Wanderequipment und -bekleidung von unserem Premiumpartner Tatonka aber auch viele ausgefallene Ideen für daheim und unterwegs.

Schauen Sie einmal online unter shop.rothaarsteig.de vorbei. Bestimmt ist auch für Sie etwas passendes dabei!

Falls Sie bereits beim Kauf Ihrer Wanderausrüstung ein wenig Rothaarsteig-Flair spüren möchten, besuchen Sie doch eine der Karstadt Sports Filialen in Köln, Dortmund, Düsseldorf, Essen oder Münster. Hier können Sie ein Stück Rothaarsteig "live und in Farbe" erleben. 

Krönen Sie Ihre Fußreise tatsächlich mit einem Gang in die Unterwelt und steigen Sie hinab in die erst vor wenigen Jahren entdeckte Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth. Tickets und weitere Informationen finden Sie unter www.schauhöhle-breitscheid.de. Geöffnet ist die Höhle an den Wochenenden von April bis November.

Ein Geheimtipp ist ebenfalls das interaktive Töpfermuseum in Breitscheid.  Besonders interessant hier die Erlebnisführungen und die Töpferkurse. Geöffnet ist das Museum von Mai bis September immer sonntags von 15:00 - 17:00 Uhr.

Falls Sie am Wochenende unterwegs sind, sollten Sie der immer sonntags geöffneten Raststation "Zu den wilden Weibern" einen besuch abstatten!

Informationen zu den Rettungstafeln am Rothaarsteig

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Rothaarsteig durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

  • In der Ortsmitte Breitscheid
  • Parkplatz Wildweiberhäuschen
  • Parkplatz am Flugplatz Breitscheid
  • Ortsmitte Breitscheid-Erdbach

Anreise mit der Bahn bis zum Bahnhof Herborn. Von hier aus weiter mit der Buslinie 510 bis zur Endstadtion Breitscheid, Rathaus. 

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 14,3 km
Aufstieg 350 m
Abstieg 350 m
Dauer 4,3 h
Niedrigster Punkt 325 m
Höchster Punkt 554 m

Startpunkt der Tour:

Ortsmitte Breitscheid

Zielpunkt der Tour:

Ortsmitte Breitscheid

Eigenschaften:

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Heilklima
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

www.rothaarsteig.de

www.lahn-dill-bergland.de

www.rondevu-der-wege.de

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.

-