1. Buchenwälder - Unser einzigartiges Naturerbe

Über allen Gipfeln
Ist Ruh'
In allen Wipfeln
Spürest Du
Kaum einen Hauch
Vielleicht wurde Goethe beim Schreiben dieses Gedichtes durch einen ähnlich schönen Ausblick inspiriert, wie er sich Ihnen hier bietet. Lassen Sie  einmal Ihren Blick über die ausgedehnten Wälder des Rothaarkammes schweifen. Neben dem Dunkelgrün der Fichten fällt – besonders im Frühjahr – das frische helle Grün der Buchen ins Auge. 
Der Audioguide wird Sie über 4 km auf Ihrer Wanderung durch den Buchenwald rund um die Ortschaft Schanze begleiten. Entlang der 12 Stationen gibt es viel Spannendes zu entdecken. Wissen Sie beispielsweise, wie die Kohle in den Wald kommt, oder wo man das gefräßige Tier mit dem seltsamen Namen „Springschwanz“ finden kann? Dies und vieles mehr werden Sie in den kommenden rund 1,5 Stunden erfahren. 
Doch unternehmen wir zunächst einmal eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit. Vor rund 4000 Jahren – also in der Bronzezeit – hätten Sie hier buchstäblich im Wald gestanden – und auch nichts anderes gesehen. Denn damals waren noch fast zwei Drittel der heutigen Fläche Deutschlands mit Buchenwald bedeckt. Die Rotbuche ist die von Natur aus vorherrschende Baumart in Mitteleuropa; hier erstreckten sich einst endlos weite Laubwälder. Doch seitdem der Mensch sesshaft wurde, um Ackerbau und Viehzucht zu betreiben, rodete und nutzte er den Wald auf vielfältigste Weise. So nahm im Laufe der Zeit die Waldfläche immer weiter ab. Heute sind nur noch auf ca. 4,5 % der Fläche Deutschlands die Buchenwälder erhalten geblieben.
Die Rotbuchenwälder rund um Schanze sind eine Rarität – und zwar weltweit! Denn sie gehören zu den letzten großen, noch zusammenhängenden Rotbuchenwäldern. Für diese verbliebenen Buchenwälder hat Deutschland eine ganz besondere Verantwortung. Denn Rotbuchenwälder gibt es nur in Europa. In Deutschland liegt sogar der Kernbereich ihrer Verbreitung!
Um dieser besonderen Verantwortung gerecht zu werden, wurden die Wälder entlang des Rothaarkammes zum europäischen Schutzgebiet erklärt. In diesen so genannten FFH-Gebieten sollen die europaweit bedeutsamen Vorkommen von Flora, Fauna und Habitaten, das bedeutet Pflanzen, Tieren und Lebensräumen, auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben. In Zukunft wird so in ganz Europa ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten entstehen. Man bezeichnet es als „Natura 2000“.
Buchenwälder sind zu jeder Jahreszeit wunderschön. Entdecken und genießen Sie dieses einzigartige Naturerbe. Der Rothaarsteigverein wünscht Ihnen viel Freude auf Ihrer Wanderung! 

-