1. Die Winterberger Bergwiesen und Europa

Hier am kleinen Skihang nahe der bekannten Ruhrquelle herrscht im Winter reges Treiben.
Wir befinden uns auf der Winterberger Hochfläche, wo der Wintersport eine lange Tradition hat. Im Frühling trägt die Landschaft ein ganz anderes Gesicht: blühend, sehr abwechslungsreich und immer wieder überraschend. Dann erstreckt sich hier eine artenreiche Bergwiese. 
Bergwiesen gibt es in Nordrhein-Westfalenaußer in der Eifel nur hier im Rothaargebirge, und da vor allem im Raum Winterberg. Der Hang vor uns ist im Winter eine Skipiste, im Sommer eine artenreiche Bergwiese. Durch den Wandel in der Landwirtschaft sind artenreiche Bergwiesen heute sehr selten geworden und drohen, zu verschwinden.
Um die Winterberger Bergwiesen zu erhalten, wurden sie als europäisches Schutzgebiet mit dem etwas sperrigen Namen „FFH-Gebiet“ ausgewiesen. „FFH“ steht dabei für „Flora“, „Fauna“ und „Habitat“, also Pflanzen, Tiere und Lebensräume. Als FFH-Gebiet sind die Bergwiesen Teil eines europaweiten Netzes von Schutzgebieten, das als „Natura 2000“ bezeichnet wird.
Der Audiopfad zeigt Ihnen die Schönheit und die Vielfalt der Bergwiesen. Aber auch geheimnisvolle Spuren unserer Vorfahren und verborgene Quellen gibt es zu entdecken. Wussten Sie, dass das Sauerland nicht nur das Land der 1000 Berge, sondern auch das Land der 1000 Quellen ist? Oder kennen Sie etwa die Teufelskralle, die trotz ihres Furcht erregenden Namens eigentlich ganz harmlos ist? 
All dies und vieles mehr können Sie in den nächsten 1,5 Stunden entlang von 10 Stationen erfahren und erleben. Der Rothaarsteigverein wünscht Ihnen viel Vergnügen!

-