Sperrung des Rothaarsteigs auf der Westerwaldvariante

Die Westerwaldvariante ist derzeit wegen umgefallener Bäume zwischen Rabenscheid und der Fuchskaute nicht passierbar.

Umgestürzte Bäume Versperren den Rothaarsteig auf der Westerwaldvariante
Umgestürzte Bäume Versperren den Rothaarsteig auf der Westerwaldvariante - © Rothaarsteigverein e.V.

Die Westerwaldvariante des Rothaarsteigs ist derzeit wegen umgefallener Bäume zwischen Rabenscheid und der Fuchskaute (zwischen km 30 und km 31) im Bereich der Kreisstraße 38 (die Kreisstraße verbindet Rabenscheid und Weißenberg) nicht passierbar. Leider können wir kurzfristig keine Umleitung einrichten, versuchen aber, den Weg so schnell wie möglich wieder frei zu bekommen.

Wer von Rabenscheid in Richtung Fuchskaute unterwegs ist, kann über das Dreiländereck über den Wanderweg 7 nach Weißenberg und von Weißenberg wieder über den Rothaarsteig zur Fuchskaute wandern.

In die andere Richtung folgt man von der Fuchskaute dem Rothaarsteig über den Ketzerstein nach Weißenberg. Hinter Weißenberg geht es dann nach rechts auf dem Wanderweg 7 weiter zum Dreiländereck. Kurz nach dem Dreiländereck trifft der Wanderwg 7 dann wieder auf den Rothaarsteig.

Wir bitten um Ihr Verständnis und melden uns, sobald der Abschnitt wieder begehbar ist.